Zwetschgendatschi☕️👩‍🍳

Hallo meine Lieben,

ich habe es ja heute Mittag schon angekündigt.

Ich hatte noch Zwetschgen, zu viel zum ins Müsli zu essen und zu wenig für einen Kuchen, also hab ich Zwetschgenküchlein draus gemacht.

Rezept ist ähnlich wie vom Kuchen, aber etwas anders.

200 g Sunny

50 g Weizenmehl

50 g BallastoMaxx

10 g Kuchenfein

11 g Hefe

200 g Harifen

60 g Butter

100 g Zucker

Die Zutaten zu einem Hefeteig verkneten und eine halbe Stunde gehen lassen.

Belag:

150 g Creme Fraiche

3 g Eigelb (geht natürlich auch mit Kuchenfein wie im Zwetschgenkuchen)

10 g Harifen

375 g Zwetschgen

Creme Fraiche, Eigelb, Zimt, Zucker, Harifen verquirlen. Zwetschgen entsteinen und klein schneiden.

Den gegangenen Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Kleine Küchlein formen. Bei mir waren es jetzt sechs Küchlein. Die Creme Fraiche Masse darauf verteilen und die Zwetschgen darauf verteilen. Dann mit Zimt bestreuen und bei 180 Grad 30 Minuten backen.

100 g entsprechen 52 Phe

Dadurch, dass die Zwetschgen und die Creme Fraiche Masse nicht so viel ist, ist der Phe Unterschied trotz 50 g Weizenmehl zum Zwetschgenkuchen nicht so groß.

Dazu habe ich mir eine Sahne geschlagen. Schade, dass ich immernoch keinen Kaffee riechen kann. Der würde hier super dazu passen 😩

Schönen Abend 😘

Eure Natascha 😘

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.