Wochenserie- Ernährung mit PKU Tag 3

Guten Abend meine Lieben 🙂 ,

gestern haben wir uns mit der ASM beschäftigt und heute möchte ich euch etwas über die Mahlzeitenverteilung mitteilen.

Es ist ganz wichtig die ASM gut über den Tag zu verteilen und genauso wichtig ist es, die Phe über den Tag gleichmäßig zu verteilen. In der SS ist es besser, viele kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, da einem sonst bei längerer Nüchternzeit auch schnell übel werden kann. Daher sollte man 5-6 kleinere Mahlzeiten bevorzugen, um die lange Nüchternzeit zu umgehen. Die Nüchternzeiten haben auch Einfluss auf den Phe Spiegel, da man bei längerer Nüchternzeit in einen katabolen (abbauenden) Körperzustand kommt und es dann an die körpereigenen Reserven geht, dies kann natürlich den Wert negativ beeinflussen. Daher sollte dies in der SS vermieden werden. Ganz wichtig in der SS ist, einen anabolen Körperzustand zu wahren. Dies bekommt man z.B. mit vielen kleinen Mahlzeiten und einer Spätmahlzeit mit Kalorien, Phe und ASM.

Bsp:

Frühstück

Mittagessen

Zwischenmahlzeit

Abendessen

Spätmahlzeit

Am besten ist es, wenn man alle Mahlzeiten mit einer Menge an Kalorien, Phe und Aminosäurenmischung kombiniert.

Es mag anstrengend sein, immer ans Essen zu denken, doch man merkt sehr schnell wenn man längere Zeit nicht gegessen hat. Die regelmäßige Nahrungsaufnahme ist sehr wichtig, um die Phe Werte im Zielbereich zu halten.

Natürlich spielen die Lebensumstände wie Beruf… eine große Rolle in der Mahlzeitenverteilung, doch in der SS haben regelmäßige Mahlzeiten Vorrang! Gönnt euch dann einfach den Pausensnack, denn nicht nur für den Phe- Wert, sondern natürlich auch für die kleinen Racker ist es seeeeeehr wichtig regelmäßg mit Nährstoffen versorgt zu werden. 🙂

Fällt euch regelmäßiges Essen schwer? Oder ist es kein Problem für euch?

Ich freue mich auf euch. Gute Nacht und bis morgen bei Teil 4 !
Eure Natascha

 

 

6 Comments

  1. V.

    Hi Natascha,
    Glückwunsch zur Schwangerschaft! !
    Ich bin nun mit kind schwanger.
    Seit ein paar Tagen hab ich echt so meine Probleme mit dem essen.
    Es ist nich so dass mir k***übel ist.aber den ganzen Tag begleitet mich unterschwellige Übelkeit plus z.t. ekel vor herzhaftem. Dieses Phänomen kenne ich bereits aus der ersten Schwangerschaft.
    Aber diesmal ist es heftiger,so dass ich mich sehr zwingen muss und auch große Probleme mit den asm habe,obwohl ich die davor super fand.
    Hast du irgendwelche Tipps dazu?
    Ich wünsche dir weiterhin alles Gute! !

    • Natascha Kälberer

      Hi Verena,
      dir auch herzlichen Glückwunsch 🎈☺️.
      Das mit dem Ekel kenne ich sehr gut. Da bleibt eigentlich nur eines übrig. Die Gerüche und Geschmacksrichtungen vermeiden, die einem momentan nicht Belieben. Vielleicht gibt es ja ein paar herzhafte Gerichte, die du doch noch gerne magst?
      Mit der Übelkeit lutsche ich immer Bonbons oder esse Kekse. Wenn ich etwas im Mund habe geht es ganz gut. Versuche doch mal mit Kaugummi, Bonbons oder Kekse deine Übelkeit zu überlisten. Manchmal hilft es auch wenn man nur einen kleinen Schluck Wasser mit Geschmack oder Saft trinkt um wieder ein besseres Gefühl zu haben. Besonders am Anfang habe ich fast 24 h etwas im Mund gehabt🙈🙉, um irgendwie die Übelkeit zu besiegen.
      Die Problematik mit der AS hab ich auch. Ich kann nur noch die Minis einnehmen, da die schnell weg sind und keinen Geschmack haben. Vor der SS liebte ich Energy Vanille, doch momentan ist es leider nicht möglich.
      Was hast du denn für eine AS? Vielleicht gibt es etwas neutraleres?

      Liebe Grüße
      Natascha

      • V.

        Och nehme xphe Jump waldbeere und mevalia motion.
        Mevalia geht grad gar nimmer.
        Xphe Jump gibt’s zwar neutral. Aber es ist glaub ich weniger der eigengeschmack als eher menge und konsistenz.
        Wieviele Minis musst du denn nehm um wieviel eiweiß zu supplementieren?

        Das mit bonbons lutschen teste ich mal!

        • Natascha Kälberer

          Ok.
          Also ich nehme momentan 90 g EW über AS also über XPhe Minis. Das sind 216 Tabletten. Das ist schon sehr viel, aber für mich überhaupt nicht schlimm, da die Minis sehr klein sind und ich 13-15 Stück auf einmal nehmen kann. Pro Portion nehme ich 48 Stück.
          Wie viel EW brauchst du denn über die ASM?
          Vielleicht wäre das eine neutrale Alternative. Ich verstehe das sehr gut, da die Konsistenz flüssig ist, bleibt einfach auch der Geschmack länger erhalten. Das hast du natürlich mit den Tabletten nicht.

          Liebe Grüße
          Natascha

          • V.

            Mein Asm bedarf liegt bei 60g.
            Eiweiß darf ich 26g essen.
            Soooo klein finde ich die gar nicht. Hatte sie mal getestet vor einiger Zeit.
            Vllt frage ich mal am Montag in Hd nach ob die noch proben davon haben.
            Was momentan noch einigermaßen geht:sphere vanille in schoko milch. Das ist einfach nicht so sauer.

          • Natascha Kälberer

            Kommt auch immer darauf an wie gut man Tabletten schlucken kann.
            Da die Minis eine spezielle Beschichtung haben „rutschen“ sie sehr leicht und sind somit ganz gut zu schlucken.
            Aber wie gesagt, es gibt Menschen, die können gar keine Tabletten schlucken und andere haben damit keine Probleme.
            Ansonten kannst du auch gerne bei metaX nach den Minis Mustern fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.