Über die StorchenPhe

Hallo meine Lieben,

bedingt durch die PKU entschloss ich mich vor einigen Jahren den Beruf der Diätassistentin zu erlernen. Nach der Ausbildung freute ich mich im Bereich der Stoffwechseldiätetik meine Berufung gefunden zu haben, doch nun steht eine ganz neue erfreuliche Aufgabe bevor.
Mama werden! 🙂
Noch dazu habe ich das Glück eine Zwillingsmama zu werden. 🙂
Doch jeder, der sich mit der Diätetik der PKU befasst, weiß, dass dies nicht nur unbeschwerte Zeiten sein können, sondern Dinge in den Vordergrund rücken, über die sich eine Schwangere ohne PKU nie Gedanken machen würde.
Die „üblichen“ Schwangerschaftssymptome bekommen eine schwerwiegendere Bedeutung.
Was mach ich bloß mit der Übelkeit?
Was kann ich nur tun um nicht zu erbrechen?
Wie ist mein nächster Wert?
Was soll ich nur mit 250 mg Phe pro Tag essen?
Wie soll ich nur satt werden?
Hab ich denn genug Kalorien?
All diese Fragen werden in der Schwangerschaft in den Vordergrund rücken.
Ich möchte euch hier einen Einblick in meine Schwangerschaft gewähren und euch vielleicht auch Mut machen.

Seid gespannt auf die kommenden Monate!
Eure Natascha

4 Comments

  1. Liebe Natscha, was für tolle Neuigkeiten und eine super Idee die maternale PKU auf deinem Blog näher zu beleuchten. Ich freue mich wahnsinnig auf deine Erfahrungen 🙂
    Alles Liebe
    Der Phefux Marianne

  2. kathrin

    Ein solcher Blog hätte mir sicherlich vor 6 Jahren sehr weiter helfen können
    Habe dauer Übelkeit und dauer Erbrechen. Gewichtsabnahme während der Schwangerschaft und dadurch nicht so tolle Werte
    Gott sei Dank ging alles gut 🙂

    Tolle Idee mit dem Blog
    Bin sehr gespannt auf spannende Artikel

    LG Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.